SCHATZTRUHE

    Unsere Informationsbroschüre
               [zum Lesen und downloaden bitte anklicken]

    Flyer der Giordano Bruno Stiftung

imagebroschuere2014 bildschirmfoto-2016-11-21-um-14-24-23

bildschirmfoto-2016-11-21-um-14-26-26

bildschirmfoto-2016-11-21-um-14-37-24 bildschirmfoto-2016-11-21-um-14-41-23 bildschirmfoto-2016-11-21-um-14-47-34
bildschirmfoto-2016-11-21-um-14-35-17 bildschirmfoto-2016-11-21-um-14-49-24 bildschirmfoto-2016-11-21-um-14-50-55

    Flyer anderer, humanistischer Projekte

    Menschenrechte & Werte

 

 

 

       Download für eine Werte-App des Vereins für Europäische Werte

 

Mitmachen

Mitmachen

Aktionen

Veranstaltungen

Jun 10

Informationsstand

Samstag, 10. Juni 2017 | 10:30-16:00
Jun 15

Offenes Treffen

Donnerstag, 15. Juni 2017 | 19:30-22:00

Aktuelle Nachrichten (Quelle: Humanistischer Pressedienst)

  • Wir müssen das Gewaltpotenzial der Religionen erkennen 24. Mai 2017
    Sigmar Gabriel veranstaltete eine dreitägige Konferenz zur "Friedensverantwortung der Religionen". Im Vorfeld der Konferenz, die gestern endete, schrieb der Außenminister einen Gastbeitrag für den Berliner Tagesspiegel. Dort warnte er davor, Religionen stets nur als konfliktverschärfend anzusehen und verharmloste dabei das enorme Gewaltpotenzial, das von ihnen...
  • Was ist das "Institut für Staatspolitik"? 24. Mai 2017
    In den sozialen Medien und auf einschlägigen Webseiten findet man häufig Verweise auf und Zitate vom "Institut für Staatspolitik". Der Sozialwissenschaftler Armin Pfahl-Traughber hat für den hpd eine Einschätzung dieser neurechten Einrichtung verfasst.
  • Die "Evolutionären Humanisten Berlin-Brandenburg" (ehbb e.V.) 24. Mai 2017
    Es gibt eine wachsende Zahl von Regionalgruppen der Giordano Bruno Stiftung. Die "Evolutionären Humanisten Berlin-Brandenburg e.V." (ehbb e.V.) sind eine von 39 GBS-Regionalgruppen.
  • Die psychischen Bedingungsfaktoren des Islamismus 24. Mai 2017
    Der Psychoanalytiker Fethi Benslama legt mit "Der Übermuslim. Was junge Menschen zur Radikalisierung treibt" eine Deutung zu den Ursachen vor, welche insbesondere auf Ent-Identifizierung- und Re-Identifizierungswahrnehmungen abstellen. Der Essay nimmt die individual-psychologischen Bedingungsfaktoren ins Visier, wirkt aber etwas zu assoziativ und unsystematisch konstruiert.

Read feed

Informationen von fowid

  • Die „No-Religion“-Bevölkerung Großbritanniens 19. Mai 2017
    Nachdem sich gezeigt hat, dass die Konfessionsfreien in England und Wales mittlerweile die größte Weltanschauungsgruppe darstellen, haben sich jetzt auch kirchliche Sozialforscher in England mit den Konfessionslosen beschäftigt, um zu klären, was das für Personen sind, die offensichtlich von den Kirchen bzw. Religionsgemeinschaften nicht mehr erreicht werden.
    cfrerk
  • Persönliche Wichtigkeit von Religion/Glauben 18. Mai 2017
    In 22 Ländern der Welt hat das Markt- und Meinungsforschungsunternehmen Ipsos MORI  nach verschiedenen Einstellungen gefragt und die Ergebnisse als „Ipsos Global Trends 2017“  veröffentlicht. Dazu gehört auch die Aussage „Meine Religion/Glauben ist sehr wichtig für mich“  der als Mittelwert aus 22 Ländern mehr als die Hälfte der Befragten (53 Prozent) zustimmen, mit einer Spannweite […]
    cfrerk
  • Die Jugendweihe 17. Mai 2017
    Die Jugendweihe ist ein weitgehend deutsches Phänomen. [1] Fortschrittliche und selbstbewusste Bürger wollten im Ergebnis der „Aufklärung“ und im „Vormärz“ der Revolution von 1848/49 freier sein ihrer Religion. Sie erfanden für ihre Kinder eine Mündigkeitsfeier „bei erlangter Verstandesreife“ in der Familie. [2] Das Fest sollte nicht so inhaltsleer verlaufen wie die damaligen Konfirmationen. Sie nannten ihr Ritual […]
    cfrerk
  • Das Lebensgefühl der Einwanderer in Deutschland 16. Mai 2017
    Ist es tatsächlich so, dass die Sicht vieler Deutscher und ihre Befürchtungen von den Einwanderern genauso gesehen werden? Wie sehen sich die Einwanderer selbst? Das Institut für Demoskopie Allensbach ging den Fragen Anfang 2016 auf den Grund. Bei der Umfrage gaben jeweils fast drei Viertel der Befragten an, dass sie befürchten, dass Europa den Flüchtlingsströmen […]
    eschaefer

Read feed

Erfahren Sie mehr durch unsere Newsletter

Hier können Sie sich eintragen

UA-86470936-1