Aktuelle Nachrichten
Humanisier Pressedienst
fowid
Institut für Weltanschauungsrecht

 

Atheisten werden weltweit diskriminiert

17. Juni 2018
Nicht-religiöse Menschen erfahren in 85 Ländern weltweit Diskriminierung, in 7 Ländern werden sie sogar aktiv politisch verfolgt. So das Ergebnis ...
Lesen Sie weiter

Kooperation – gemeinsam mehr erreichen

17. Juni 2018
Seit über einem Jahr arbeiten die Säkularen Humanisten mit in der Arbeitsgemeinschaft säkularer Organisationen in Hessen (IBKA, HVD, HuGH, SH). Ziel ...
Lesen Sie weiter

Immer mehr Hetze gegen Journalisten in Europa

17. Juni 2018
In keiner anderen Weltregion hat sich die Lage der Pressefreiheit im vergangenen Jahr so stark verschlechtert wie in Europa. Journalistinnen ...
Lesen Sie weiter

Keine Steuergelder für Kirchentag 2021

17. Juni 2018
Es hat schon Tradition, dass die von den Kirchen eingesetzten Organisationen mit Hilfe des Status der Gemeinnützigkeit öffentliche Gelder für ...
Lesen Sie weiter

Christ sein in Westeuropa

30. Mai 2018
Eine neue Studie des PEW Research Center bringt interessante Einblicke in die Verhältnisse der Christen in Westeuropa [engl.]
Lesen Sie weiter

Unsere Infostände 2018

29. Mai 2018
Die neuen Termine stehen. Wir werden wieder direkt informieren und aufklären — in Frankfurt und Wiesbaden. 07.04.2018.     in ...
Lesen Sie weiter

RSS Aktuelles vom hpd

  • "Nur ein säkularer, weltanschaulich neutraler Staat kann die Menschenrechte garantieren" 20. November 2018
    Das Finale der "Säkularen Woche der Menschenrechte" in Berlin fand am Sonntagvormittag statt, in Form einer Podiumsdiskussion mit dem Titel "Wie sieht der säkulare Staat der Zukunft aus?". Michael Schmidt-Salomon, Ingrid Matthäus-Maier, Thomas Heinrichs und Bettina Jarasch sprachen, moderiert von Helmut Fink, über Religions- und Weltanschauungsunterricht,...
  • Die unsägliche Story des Ivo Sasek 20. November 2018
    Ein Dokumentarfilm entlarvt den Gründer der "Organischen Christusgeneration" als Verschwörungstheoretiker. Der ehemalige Autoverkäufer Ivo Sasek sieht sich als Gesandter Gottes oder alleiniger Apostel, der die Rechtgläubigen vor der kommenden Apokalypse retten und ins Heil führen muss.
  • Der Heide ist kein Atheist 20. November 2018
    Der ZEIT-Autor Raoul Löbbert findet das "alltägliche Christen-Bashing" niveaulos. Er fühlt sich diskriminiert und schreibt: "Wer heutzutage sagt, dass er an Gott glaubt, wird schnell blöd angemacht." Das kann nicht unkommentiert bleiben, meint hpd-Autor Ralf Rosmiarek.
  • Kinderrechte ins Grundgesetz! 20. November 2018
    Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert Bund und Länder anlässlich des Tages der Kinderrechte dazu auf, sicherzustellen, dass die derzeit in einer Bund-Länder-Arbeitsgruppe vorbereitete Verankerung der Kinderrechte im Grundgesetz keine reine Symbolpolitik bleibt.

RSS Aktuelles von fowid

  • Freigeistige Organisationen in Deutschland 15. November 2018
    Es ist ein Vorzug des vorliegenden Werkes, dass der Autor in seinen Beschreibungen nicht an der Oberfläche bleibt, sondern in die Verästelungen eindringt. Die Protagonisten kommen meist selbst zu Wort und so sehr ich mich selbst als einen Kenner der „Szene“ sehen würde und auch mehrfach so vorgestellt werde, Schröder verblüfft immer wieder durch treffende […]
    cfrerk
  • USA: Religiöse Gruppen bei den Halbzeitwahlen 2018 8. November 2018
    Eine vorläufige PEW-Analyse der Halbzeitwahlen 2018 ergab, dass das Abstimmungsverhalten wichtiger religiöser Gruppen weitgehend gleichbleibend, unverändert ist. Weiße evangelikale oder wiedergeborene Christen unterstützten republikanische Kandidaten für das Repräsentantenhaus der USA mit ungefähr den gleichen Anteilen, wie sie es auch 2014 taten. Andererseits wählten religiös ungebundene Wähler („Nones“) und jüdische Wähler mit großem Abstand wiederum demokratische Kandidaten.
    cfrerk
  • Kirche, Marketing und Membership Economy 14. Oktober 2018
    Manchem erscheint die Verbindung von Kirche – als Organisation – mit Ökonomie und Marketing als unangebracht, da Kirche als religiöse und pastorale Organisation zwar auch auf ihre Finanzen achten müsse - aus der Notwendigkeit, die Mitarbeiter und laufenden Kosten zu bezahlen - aber sonst sei sie für Sinn, Glaube und Transzendenzbezug zuständig. Allerdings gibt es […]
    cfrerk

RSS Aktuelles vom Institut für Weltanschauungsrecht

  • Staatliche Neutralität ade? Klage gegen die bayerische Kreuzpflicht 2. November 2018
    wegen: Kreuzerlass der Bayerischen Regierung Am 24. April 2018 beschloss das Bayerische Kabinett eine Kreuzpflicht für alle bayerischen Behörden. Das Kreuz stelle nicht ein religiöses Symbol des Christentums dar, so der bayerische Ministerpräsident Markus Söder, sondern ein "Bekenntnis zur Identität" und zur "kulturellen Prägung" Bayerns. Der Erlass sieht vor, dass im Eingangsbereich aller Behörden der […]
    Thorsten
  • Deutschlandweite Strafanzeigen gegen Sexualstraftäter der katholischen Kirche 28. Oktober 2018
    Sechs renommierte Juraprofessoren haben am 26. Oktober 2018 in Verbindung mit dem Institut für Weltanschauungsrecht (ifw) Strafanzeigen bei jenen Staatsanwaltschaften eingereicht, die für die 27 Diözesen in Deutschland zuständig sind. In ihrer elfseitigen Begründung legen die Rechtsexperten dar, dass im Fall des katholischen Missbrauchsskandals ein zwingender Anlass zur Einleitung von "Ermittlungsmaßnahmen zur Überführung der Täter" […]
    Thorsten
  • Juristen fordern Ermittlungsverfahren in allen deutschen Diözesen 26. Oktober 2018
    Sechs renommierte Juraprofessoren haben am Freitag in Verbindung mit dem Institut für Weltanschau.ungsrecht (ifw) Strafanzeigen bei jenen Staatsanwaltschaften eingereicht, die für die 27 Diözesen in Deutschland zuständig sind. Hierüber berichtet DER SPIEGEL in seiner aktuellen Ausgabe (LINK). Das ifw wird den Mustertext der Strafanzeigen am Sonntagabend auf seiner Website veröffentlichen. 0
    Thorsten

© 2018 Säkulare Humanisten
Freunde der Giordano Bruno Stiftung

Alle Rechte vorbehalten

Theme by Yootheme Pro
Powered by Wordpress