Aktuelle Nachrichten
Humanisier Pressedienst
fowid
Institut für Weltanschauungsrecht

 

Unsere neue Broschüre

28. Mai 2018
Wir haben den Inhalt unserer Broschüre überarbeitet, aktualisiert und um einige sehr interessante Beiträge erweitert. Zu unserem ersten Informationsstand am ...
Lesen Sie weiter

Für Lyrik-Liebhaber


17. März 2018
Heinz Kahlau – Kein Gott
Lesen Sie weiter

RSS Aktuelles vom hpd

  • Wann der Mensch sich strafende Götter schuf 26. März 2019
    Was gut oder böse ist, bestimmen die Götter: So halten es Weltreligionen wie Christentum, Judentum und Islam. Lange Zeit ging die Forschung davon aus, dass solche Konzepte von höheren Mächten als Moralhüter die Basis für das Entstehen früher Hochkulturen bildete. Doch nun belegt eine umfangreiche Studie, dass sich die Idee von moralisierenden Gottheiten erst...
  • Asylantrag abgelehnt, weil Christentum keine friedliche Religion ist 26. März 2019
    Ein iranischer Mann, der zum Christentum konvertiert ist, beantragte in Großbritannien Asyl. Das Christentum sei eine Religion des Friedens erklärte er in seinem Asylantrag als Grund für seine Konversion. Doch die zuständige Behörde widerlegte dies mit Zitaten aus der Bibel und lehnte seinen Antrag ab.
  • Eigenverantwortliche Selbstüberschätzung 26. März 2019
    Impfentscheidungen sind zu schwierig und schwer wiegend, um sie dem Bauchgefühl zu überlassen. Natalie Grams fragt: Warum verzichten trotzdem viele auf jeden Expertenratschlag?
  • "Mehr Schaden als Nutzen" 26. März 2019
    Großkundgebungen in ganz Europa, zeitweises demonstratives Abschalten von Wikipedia, Hass-Posts und Morddrohungen gegen Abgeordnete: Vor der heutigen finalen Abstimmung im Europa-Parlament spitzt sich der Kampf zwischen Gegnern und Befürwortern der Urheberrechtsreform zu. Worum es bei der Reform geht und warum sie ihre Ziele verfehlt, erklären die Rechtswissenschaftler Reto M....

RSS Aktuelles von fowid

  • Gestorbene und kirchliche Bestattungen 25. März 2019
    Bestattung durch die Kirche? Das ist auch für Kirchenmitglieder keine unbedingte Selbstverständlichkeit mehr. Die christliche Gewissheit eines Lebens nach dem Tode setzt allerdings auch eine christliche Beerdigung voraus. In vier ALLBUS-Umfragen (1982, 1992, 2002 und 2012) liegen dazu ebenso Daten vor, wie die Zahlen des Statistischen Bundesamtes und der Kirchen (1952 bis 2012). Die Tendenzen […]
    cfrerk
  • Humanistische Hochzeiten und Scheidungsquoten in Schottland 22. März 2019
    Wie bereits in einer früheren fowid-Meldung berichtet, hat 2010 die Anzahl der humanistischen Trauungen die Zahl der katholischen Zeremonien übertroffen. Im Jahr 2015 gab es dann auch mehr humanistische Trauungen als die von der Kirche von Schottland. Dieser Trend hat sich seitdem weiter fortgesetzt und nun liegt auch eine Auswertung zu den Scheidungsquoten vor -  […]
    cfrerk
  • Fakt und Fake bei PEW und der ZEIT 20. März 2019
    Jeder kann Fehler machen, das ist normal, die Frage ist, wie man damit umgeht. Es geht um zwei seriöse, angesehene Organisationen: das PEW Research Center und die Wochenzeitung DIE ZEIT. Beide publizierten zur Religionszugehörigkeiten in Deutschland Zahlen – vor allem zum Anteil der Christen – die deutlich übertrieben waren. Wurden diese Angaben, nach entsprechenden Hinweisen, […]
    cfrerk

RSS Aktuelles vom Institut für Weltanschauungsrecht

  • Chefarzt-Fall: BAG folgt dem EuGH und erklärt Kündigung für unwirksam 20. Februar 2019
    hpd: Die Kündigung eines Chefarztes einer katholischen Klinik wegen einer Wiederheirat kann eine verbotene Diskriminierung darstellen, urteilt der Europäische Gerichtshof. Das Bundesverfassungsgericht sah das anders. Nun war wieder das Bundesarbeitsgericht gefragt. Ingrid Matthäus-Maier, Sprecherin von GerDiA ("Gegen religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz") und Mitglied im Beirat des ifw zum Urteil des BAG vom heutigen Tag. (Weiterlesen) 1
    jacqueline
  • § 219a StGB im Rechtsausschuss: Mehrheit der Experten hält Neufassung für verfassungswidrig 20. Februar 2019
    BZ: Nach Berichten der Berliner Zeitung hält die Mehrheit der Experten, die sich am 18.02.2019 im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages zu dem Entwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) für ein Gesetz zur Verbesserung der Information über einen Schwangerschaftsabbruch vom 28.01.2019 (Az. 4040/1-0-25 432/2018) äußerten, diesen für verfassungswidrig. Reinhard Merkel, Mitglied im Deutschen Ethikrat und im […]
    jacqueline
  • Stellungnahme zur geplanten Änderung des § 219a StGB 20. Februar 2019
    Reinhard Merkel | Professor Reinhard Merkel, Mitglied im Beirat des Instituts für Weltanschauungsrecht (ifw), hat eine Stellungnahme für die Sitzung des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestags am 18. Februar 2019 zu dem Thema "Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Information über einen Schwangerschaftsabbruch" verfasst. 0
    jacqueline

© 2019 Säkulare Humanisten
Freunde der Giordano Bruno Stiftung

Alle Rechte vorbehalten

Theme by Yootheme Pro
Powered by Wordpress