Aktuelle Nachrichten
Humanisier Pressedienst
fowid
Institut für Weltanschauungsrecht

 

Unsere neue Broschüre

28. Mai 2018
Wir haben den Inhalt unserer Broschüre überarbeitet, aktualisiert und um einige sehr interessante Beiträge erweitert. Zu unserem ersten Informationsstand am ...
Lesen Sie weiter

Für Lyrik-Liebhaber


17. März 2018
Heinz Kahlau – Kein Gott
Lesen Sie weiter

RSS Aktuelles vom hpd

  • Für Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und die offene Gesellschaft 25. Februar 2020
    Gestern fuhren sie wieder durch die Straßen Düsseldorfs, die weltberühmten politischen Mottowagen von Jacques Tilly. Beim diesjährigen Rosenmontagszug hatte der Künstler den Schwerpunkt auf die klare Positionierung gegen Rassismus, Rechtspopulismus und rechten Terror gelegt. Ausnahmsweise gab es sogar 13 statt der bisher üblichen zwölf politischen Karikaturen...
  • Karlsruhe urteilt – was kommt danach? 25. Februar 2020
    Ob und wie weit soll die Hilfe zur Selbsttötung, entsprechend dem Zustand vor dem Verbotsgesetz von 2015, wieder erlaubt werden? Darüber entscheidet am 26. Februar das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) in Karlsruhe. Die öffentlichen und interne Reflexionen über die Bedeutung des Urteils und was danach kommt, sind im vollen Gange.
  • "Tobias R. reagierte auf eine politische Klimaverschiebung im Land" 25. Februar 2020
    Vergangenen Mittwoch erschoss der 43jährige Tobias R. in Hanau mehrere Menschen mit Migrationshintergrund sowie seine Mutter und sich selbst. War seine Tat ein rechtsextremer Terrorakt oder die Handlung eines psychisch Kranken? Beides schließt sich nicht aus, meint Politikwissenschaftler und Extremismusexperte Armin Pfahl-Traughber.
  • Wenn Aliens unsere Babys essen 25. Februar 2020
    Die historische Bilanz der christlichen Kirchen ist durchzogen von Greul. Von den Kreuzzügen über die Inquisition bis zur Missionierung von Naturvölkern hinterliessen viele Kirchenfürste und Geistliche Spuren des Schreckens. Dabei wird gern vergessen, dass zwei zentrale Dogmen ebenfalls zu einem problematischen Vermächtnis führten.

RSS Aktuelles von fowid

  • Unterstütztes Sterben im Vereinigten Königreich 25. Februar 2020
    Die Diskussion über die Sterbehilfe („assisted dying“) wird im Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland seit Jahrzehnten geführt. 1961 wurde ein Suizid-Gesetz (Suicide Act 1961) verabschiedet, dass jegliche Sterbehilfe, insbesondere von Ärzten, unter Strafe stellt. Seither hat die Diskussion über eine Gesetzesänderung nicht aufgehört. Eine besondere Rolle dabei haben die Stellungnahmen der Ärzteorganisationen, wobei die […]
    cfrerk
  • Fasten aus religiösen oder gesundheitlichen Gründen 23. Februar 2020
    Das Fasten hat eine lange Tradition und ist in der Geschichte vor allem religiös motiviert. Fasten findet man in nahezu allen Religionen in verschiedensten Formen. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich. Oft gehe es darum, neue Dimensionen des Menschseins oder auch der Beziehung zu Gott zu entdecken. In der Neuzeit hat das Fasten kaum noch […]
    eschaefer
  • Sterbehilfe in Belgien, 2003-2017 17. Februar 2020
    Neben den Niederlanden, der Schweiz und Luxemburg ist Belgien das vierte Land in Europa, in dem die Sterbehilfe entkriminalisiert wurde. Staatlicherseits besteht seit 2002 die „Kommission für die Kontrolle und Bewertung der Euthanasie“, die prüft, ob die Voraussetzungen für eine Freitodbegleitung eingehalten wurden. Die Zahl der Hilfesuchenden steigt moderat an und beträgt derzeit 2,3 Prozent […]
    cfrerk

RSS Aktuelles vom Institut für Weltanschauungsrecht

  • ifw: Stellungnahme beim Bundesjustizministerium zur Penisvorhautbeschneidung bei intergeschlechtlichen Kindern 14. Februar 2020
    Das Institut für Weltanschauungsrecht (ifw) kritisiert in seiner Stellungnahme zum Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) für ein Gesetz zum Schutz von Kindern vor geschlechtsverändernden operativen Eingriffen vom 9. Januar 2020 die Zulässigkeit der Beschneidung eines intergeschlechtlichen Kindes. In der Stellungnahme argumentieren die Verfasser Prof. Dr. jur. Jörg Scheinfeld und Prof. Dr. med. Matthias […]
    jacqueline
  • Rezension zu Isensee: Staat und Religion. Abhandlungen aus den Jahren 1974-2017 13. Februar 2020
    von Gerhard Czermak Der Band umfasst die wesentlichen Teile der vom nunmehr über 80-jährigen Autor verfassten Texte zur Thematik Staat-Religion-Kirche. Er verdient schon deswegen Beachtung, weil Isensee, zusammen mit Paul Kirchhof auch Mitherausgeber des jetzt 13-bändigen Handbuchs des Staatsrechts, einer der öffentlichkeitswirksamsten deutschen Staatsrechtslehrer ist. Dass der Katholizismus in der Person des Verfassers tief verankert ist, […]
    jacqueline
  • IFG-Anfrage: Reaktion des Staatsministers im AA, Niels Annen MdB (SPD), auf Aussagen des Kalifen der Ahmadiyya Muslim Jamaat am 22. Oktober 2019 in Berlin 13. Februar 2020
    Diese IFG-Anfrage hat den Text der Rede des Staatsministers Niels Annen MdB (SPD) auf der Veranstaltung "Islam und Europa" der Ahmadiyya Muslim Jamaat im Hotel Adlon in Berlin vom 22. Oktober 2019 angefordert, sowie Stellungnahmen, Gesprächsnotizen oder Verwaltungsakte, mit denen das AA auf die Rede "Seiner Heiligkeit, Kalif und Oberhaupt der weltweiten Ahmadiyya Muslim Jamaat, […]
    Thorsten

© 2019 Säkulare Humanisten
Freunde der Giordano Bruno Stiftung

Alle Rechte vorbehalten

Theme by Yootheme Pro
Powered by Wordpress