Skip to main content

Aktuelle Nachrichten
Humanisier Pressedienst
fowid
Institut für Weltanschauungsrecht

 

Atheisten werden weltweit diskriminiert

17. Juni 2018
Nicht-religiöse Menschen erfahren in 85 Ländern weltweit Diskriminierung, in 7 Ländern werden sie sogar aktiv politisch verfolgt. So das Ergebnis ...
Lesen Sie weiter

Kooperation – gemeinsam mehr erreichen

17. Juni 2018
Seit über einem Jahr arbeiten die Säkularen Humanisten mit in der Arbeitsgemeinschaft säkularer Organisationen in Hessen (IBKA, HVD, HuGH, SH). Ziel ...
Lesen Sie weiter

Immer mehr Hetze gegen Journalisten in Europa

17. Juni 2018
In keiner anderen Weltregion hat sich die Lage der Pressefreiheit im vergangenen Jahr so stark verschlechtert wie in Europa. Journalistinnen ...
Lesen Sie weiter

Keine Steuergelder für Kirchentag 2021

17. Juni 2018
Es hat schon Tradition, dass die von den Kirchen eingesetzten Organisationen mit Hilfe des Status der Gemeinnützigkeit öffentliche Gelder für ...
Lesen Sie weiter

Christ sein in Westeuropa

30. Mai 2018
Eine neue Studie des PEW Research Center bringt interessante Einblicke in die Verhältnisse der Christen in Westeuropa [engl.]
Lesen Sie weiter

Unsere Infostände 2018

29. Mai 2018
Die neuen Termine stehen. Wir werden wieder direkt informieren und aufklären — in Frankfurt und Wiesbaden. 07.04.2018.     in ...
Lesen Sie weiter

RSS Aktuelles vom hpd

  • Heute ist Welthumanistentag – wie es dazu kam und was er bedeutet 21. Juni 2024
    Der Welthumanistentag, der jedes Jahr am 21. Juni begangen wird, ist für die weltweite humanistische Community von großer Bedeutung. Dieser Tag ist der Förderung des Humanismus gewidmet, einer philosophischen und ethischen Haltung, die die Bedeutung von Vernunft, Ethik und Gerechtigkeit hervorhebt und sich gleichzeitig für Menschenrechte und Säkularismus einsetzt. Die Orientierung an der…
  • Nach zivilen Protesten und Rücktritten: Netanyahu löst Kriegskabinett auf 21. Juni 2024
    Premierminister Benjamin Netanyahu verkündete am Montag die Auflösung des israelischen Kriegskabinetts. Das ursprünglich sechsköpfige Team aus Abgeordneten der Regierungsparteien Likud und Shas sowie der Oppositionsfraktion National Unity war nur wenige Tage nach dem 7. Oktober angetreten und operierte großteils unabhängig von der eigentlichen Regierungskoalition.
  • Morgen wird in Braunschweig der Humanistentag gefeiert 21. Juni 2024
    Der Humanistische Verband Deutschlands (HVD) Niedersachsen feiert den Welthumanistentag. Der internationale Feiertag wird in zahlreichen Ländern der Erde begangen. "An diesem Tag besinnen sich Humanistinnen und Humanisten unabhängig von religiösen Normen auf die zentralen Werte des Humanismus: vernunftorientiertes Denken, Selbstbestimmtheit, Freiheit, Gleichheit, Solidarität und Mitgefühl",…
  • Regierungsdefizite stärkten den rechten Rand 20. Juni 2024
    82 Prozent der AfD-Wähler finden es "egal", dass die AfD in Teilen als rechtsextrem gilt, solange sie die "richtigen Themen" anspricht. Man sollte AfD-Wähler nicht von ihrer Verantwortung befreien und das Wahlverhalten als reinen Protestakt werten. Denn Vorsicht vor Doppelmoral: Ausschließlich sozioökonomische Erklärungen sind nicht bloß beim Islamismus zu einseitig.

RSS Aktuelles von fowid

  • Konfessionsfreie in Estland 29. Mai 2024
    Estland gehört – zusammen mit der Tschechischen Republik – zu den Staaten Europas mit den höchsten Anteilen an Konfessionsfreien, d. h. mit rund 60-70 Prozent ihrer Bürger, die bekunden, keiner Religionsgemeinschaft zugehörig zu sein. Sichtweisen, dass diese Konfessionsfreiheit für Estland die negative Folge ihrer 50 Jahre als Sowjetrepublik sei (1940-1991), lassen sich zweifach widerlegen.
    cfrerk
  • Konfessionsfreie in Frankreich 22. Mai 2024
    Fowid-Länderbericht: Die „Laizität“ in Frankreich (Trennung von Staat und Kirche) ist vielen vom Begriff her bekannt. Sie besteht seit 1905, aber wie sieht es in der Realität der französischen Gesellschaft tatsächlich aus? Wie groß ist der Anteil der Konfessionsfreien, welchen Einfluss hat die katholische Kirche und wie organisieren sich die Säkularen in Frankreich? Fragen und Antworten.
    cfrerk
  • USA: Spiritualität und politisches Gewicht der „Nones“ 17. Mai 2024
    Während die deutschen Amtskirchen seit Jahren einen steten Exodus ihrer Mitglieder beklagen, schallt es aus Teilen der Vereinigten Staaten bisweilen enthusiastisch „Hosianna!“ Zwar hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten der Anteil der Konfessionsfreien in den USA beinahe verdoppelt, doch die Generation Z scheint bereit, diesem Trend ein Ende zu setzen. Welche Entwicklungen können wir […]
    cfrerk

RSS Aktuelles vom Institut für Weltanschauungsrecht

  • Zusammenfassung des Beitrags von Gerhard Czermak: Religiös-weltanschauliche Neutralität – ein unverstandener Schlüsselbegriff 19. Juni 2024
    Unser ifw-Beirat und ifw- Direktoriums-Mitglied Gerhard Czermak beleuchtet in seinem aktuellen Aufsatz ("Religiös-weltanschauliche Neutralität – ein unverstandener Schlüsselbegriff") in der DÖV (Ausgabe 12/2024, S. 511-518) den Begriff der "religiös-weltanschaulichen Neutralität." 0
    jessica
  • Nachruf auf Gerhard Rampp 10. Mai 2024
    Wir trauern um Gerhard Rampp, dem langjährigen Vorsitzenden des Bundes für Geistesfreiheit (bfg) Augsburg und Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung (gbs). Unser Direktoriumsmitglied Michael Schmidt-Salomon hat zum Tod von Gerhard Rampp einen bewegenden Nachruf verfasst. 0
    jessica
  • Der „Thüringer Weg“ – ein neues Modell für zeitgemäßen Religions- und Ethikunterricht 2. Mai 2024
    Ein Aufsatz von ifw-Beirat Prof. Dr. Hartmut Kreß. Quer durch die Bundesrepublik Deutschland halten die Debatten an, die sich mit der unsicher gewordenen Zukunft des konfessionellen Religionsunterrichts befassen. Bundesweit fand es Aufmerksamkeit, dass der Berliner Senat im März 2024 sein Vorhaben zurückzog, im Bundesland Berlin einen konfessionellen Religionsunterricht als Wahlpflichtfach neu einzuführen. Wenig beachtet wurde […]
    jessica