Pseudomedizin

© Heiko Obermeit 2010

▶︎ Ausgangspunkt:

Mit dem Niedergang der Religion als Welterklärerin, bedingt durch die Fortschritte von Wissenschaft und Philosophie in den letz­ten 400 Jahren, kam es lei­der nicht zu dem erwar­te­ten all­ge­mei­nen Siegeszug von Vernunft und Rationalismus. Neben der Astrologie und den Mythen zum Vollmond, ist ins­be­son­de­re auf dem Gebiet der Medizin Aberglauben gang und gäbe; selbst Ärzte glau­ben an die Wirksamkeit von Homöopathie, Akupunktur und der­glei­chen, obwohl sie die theo­re­ti­sche und prak­ti­sche Widerlegung eigent­lich ver­ste­hen müssten.

Ursachen:

Vielfach beruht der Glaube an die Wirksamkeit der Alternativmedizin auf Unverständnis für nor­ma­le Krankheitsverläufe: chro­ni­sche Krankheiten unter­lie­gen einer nor­ma­len Schwankung. Nachdem es am Schlimmsten war, wird es wie­der bes­ser, und wenn man dabei beim Akupunkteur / Homöopathen / Allgemein-Mediziner war, auch! Keiner kann die­se natür­li­che Schwankung als “Heilerfolg” für sich ver­bu­chen. Gleiches gilt für aku­ten Erkrankungen: eine Erkältung dau­ert ohne Behandlung 7 Tage und mit 1 Woche – unab­hän­gig der ein­ge­setz­ten Mittel. Niemand kann hier einen Heilerfolg für sich ver­bu­chen. Nur fällt es dem Menschen schwer, die Wirkung nicht den ein­ge­nom­me­nem Globuli / Antibiotika zuzuschreiben.

Auch ist unser Gehirn dar­auf pro­gram­miert, ein­mal gefass­te Ansichten bestä­ti­gen­der Fakten stär­ker wahr­zu­neh­men als kon­trä­re zu unter­drü­cken. Wenn mir die Akupunktur hilft, dann natür­lich, weil sie grund­sätz­lich wirk­sam ist, wenn sie mir nicht hilft: egal – viel­leicht beim nächs­ten Mal – dann pro­biert man es eben mit Schüßler Salzen.

Folgen:

Die Zuwendung zur Alternativmedizin hat trotz ihrer erwie­se­nen Unwirksamkeit viel­fäl­ti­ge schäd­li­che Folgen: begin­nend bei einer zu ver­schmer­zen­den Geldverschwendung bis hin zum – in Europa sel­te­nen – Fall von Tod durch Verzögerung / Verweigerung einer ech­ten medi­zi­ni­schen Behandlung. Ein Problem liegt in der – unlau­te­ren Werbung – der Alternativmedizin, mit der unin­for­mier­te Kunden gekö­dert wer­den, die dann durch die oben genann­ten Ursachen zu Gläubigen werden.

Sie behaup­tet zum einen, natür­lich zu sein; aber was ist natür­lich an homöo­pa­thi­schen Mitteln, die so stark ver­dünnt sind, dass sie kein Molekül des genann­ten Stoffes mehr ent­hal­ten, selbst wenn man einen Ozean vol­ler Globuli hät­te? In der Natur haben nur exis­tie­ren­de Dinge einen Effekt!

Und zum ande­ren, und dar­in liegt wohl das Hauptproblem mit der Alternativmedizin, die pro­kla­mier­te Ganzheitlichkeit. In Wahrheit ist aber das von der Alternativmedizin ver­brei­te­te Welt- und Menschenbild pri­mi­tiv und reduk­tio­nis­tisch! Die Akupunktur kennt für jedes Problem nur die Therapie: Nadeln, die Homöopathie nur Globuli, Schüßler aus­schließ­lich sei­ne Salze. Keiner kommt auf die Idee, dass das auf­fäl­li­ge Verhalten eines Kindes kom­ple­xe sozia­le Ursachen haben könn­te. Nein, das kann man ganz ein­fach mit einer inhalts­lo­sen, aber indi­vi­du­ell aus­ge­such­ten Zuckerpille behandeln …!

Es ist eine gro­ße Gefahr sowohl für das Individuum als auch für die Gesellschaft als Ganzes, wenn sich die Vorstellung, dass man bei jedem “Nichtfunktionieren” eine Pille neh­men muss, die Medikalisierung sozia­ler Probleme verfestigt!

In Wahrheit ist die so ver­pön­te Schulmedizin bereits ganz­heit­lich, sie betrach­tet den Menschen als Ganzes – sein Nichtfunktionieren wie auch sein Funktionieren – auf der Ebene der Physiologie, des Stoffwechsels, der Psychologie und Soziologie.

Damit ein­her geht eine sys­te­ma­ti­sche Desinformation dar­über, wie Wissenschaft – als Methode, gesi­cher­tes Wissen über die Natur zu erlan­gen – funk­tio­niert. Grundlegende Dinge, dass eine Erklärung z. B. in sich schlüs­sig oder mit den Beobachtungen über­ein­stim­men muss, wer­den von Seiten der Alternativmedizin als Vorurteile der Wissenschaftler und als für sie nicht gül­tig abge­tan; statt­des­sen wird behaup­tet, Erleuchtete, das Wissen der Alten, Anekdoten und inhalts­lo­se Worthülsen sei­en Beweise. Damit wird bei vie­len Menschen jeder Ansatz von kri­ti­scher Vernunft und Skeptik ver­ödet und somit Blendern und Scharlatanen jed­we­den Metiers – vom Priester bis zum Börsenguru – Tür und Tor geöffnet.

Weitere Informationen zum Thema

Mitmachen

Mitmachen

Aktionen

Erfahren Sie mehr durch unsere Newsletter

Hier können Sie sich eintragen

UA-86470936-1