Ihr Beitrag

 

 

Was können Sie beitragen?

Zur Klarstellung: Es geht nicht darum, gläubige Menschen zu disqualifizieren oder deren Beiträge zum Gelingen unserer Gesellschaft abzuwerten. Es geht aber darum, die angemaßte und demokratisch nicht legitimierte Rolle der „Amtskirchen“ in dem Maße zu begrenzen, wie es für eine ausgewogene Beteiligung aller weltanschaulicher Gruppen in unserem Land sinnvoll und notwendig ist.

Über 36% der in Deutschland lebenden Menschen gehören keiner Kirche oder Weltanschauungsgemeinschaft an. Dieses Potential darf nicht vergeudet werden. Hier schlummern viele gute Ideen und ausgezeichnetes Engagement, welche(s) für das Gedeihen unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens zur Zeit noch nicht ausreichend genutzt werden.

 

Das können Sie beitragen:

Engagieren Sie sich in einer der zahllosen Stiftungen, Organisationen, Zusammenschlüsse, Vereine, Gruppen etc. und sagen Sie ihre Meinung, seien Sie kritisch, hinterfragen Sie alles und jedes – argumentieren Sie. Politisch wie weltanschaulich. Stehen Sie zu Ihrer Meinung, so konträr zu anderen diese auch immer sein mag. Demokratie lebt von der konstruktiven, argumentativen Auseinandersetzung – das dauert oft etwas länger, führt aber zu nachhaltigeren Resultaten. 

Wenn Sie sich nicht organisiert engagieren möchten, dann reden Sie mit Freunden, Bekannten und Familie über Ihre Meinung. Gehen Sie zu Wahlen – so schwer das auch manchmal fällt – Ihre Stimme zählt wirklich. Sich im Nachhinein über Ergebnisse zu empöhren, an deren Zustandekommen Sie nicht mitgewirkt haben, ist sinnlos. Und wenn Ihre Wahlstimme nicht verhindert hat, dass andere „an die Macht“ gekommen sind, so ist das Teil unserer Demokratie. Vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal!

© 2018 Säkulare Humanisten
Freunde der Giordano Bruno Stiftung

Alle Rechte vorbehalten

Theme by Yootheme Pro
Powered by Wordpress